Tourismus

www.erlebnisregion-artland.de

Die Tourismusregion präsentiert sich seit März 2019 mit einer eigenen Website. Unter www.erlebnisregion-artland.de finden sich viele Informationen und Tipps zum touristischen Angebot der drei Samtgemeinden Artland, Bersenbrück und Fürstenau.

Artland-Radtour


In der Erlebnisregion Artland gibt es eine Reihe an Radwegen und -routen. Die Artland-Radtour stellt darunter die zentrale verbindende Wegestrecke dar. Inhaltlich zeigt sie die einzigartige Artländer Bauernhofkultur und verbindet dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele (s. https://www.osnabruecker-land.de/tour/artland-rad-tour/)

Der bauliche Zustand sowie die inhaltliche Qualität und Attraktivität der Radroute ist in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den sich geänderten Anforderungen der Gäste, insb. hinsichtlich der digitalen Angebote / Vermarktung. Im Rahmen einer ZILE-geförderten Vorplanung zur Gesamtkonzeption wurde die Artland-Radtour auf ihre jeweilige inhaltliche Qualität und Attraktivität sowie ihren baulichen Zustand untersucht und ein Maßnahmen- und Investitionskonzept zur Aufwertung der Radroute sowie eine Vermarktungsstrategie erarbeitet, die langfristig eine Zertifizierung der Artland-Radtour als ADFC-4-Sterne-Radroute möglich machen soll.

Gemäß der ZILE-geförderten Vorplanung sollen nun an ausgewählten Stellen entlang der Radroute Aufwertungsmaßnahmen vorgenommen und ein Marketingkonzept umgesetzt werden, sodass die Artland-Radtour perspektivisch als ADFC-4-Sterne-Radroute ausgewiesen werden kann und sie somit für die Erlebnisregion Artland zum zentralen Ankerprodukt Rad gemacht wird. Auch für die Aufwertung konnten ZILE-Fördermittel eingeworben werden.

ILEK-Leitprojekt: "Natur-Lern-Land-Schaft"


Ganz oben auf der Agenda steht das ILEK-Leitprojekt „Natur-Lern-Land-Schaft“. Ziel ist es, mithilfe einer regionalen Gesamtkonzeption für Lehrpfade das Angebot qualitativ zu sichern, zu verbessern und auszubauen.

Im Rahmen einer ZILE-geförderten Vorplanung zur Gesamtkonzeption wurden alle bestehenden Lehrpfade, die sich in den vier Samtgemeinden befinden, auf ihre jeweilige inhaltliche Qualität und Attraktivität sowie ihren jeweiligen baulichen Zustand untersucht und ein Maßnahmen- und Investitionskonzept zur Aufwertung der bestehenden und neuanzulegenden Wege sowie eine gemeinsame Vermarktungsstrategie erarbeitet. An ausgewählten Lehrpfaden in den vier Samtgemeinden werden nun investive (Aufwertungs-)Maßnahmen und eine gemeinsame Vermarktung vorgenommen werden. Auch für die Aufwertung konnten ZILE-Fördermittel eingeworben werden.

 

Neuauflage der Radkarte

Die Radkarte der Erlebnisregion Artland wurde Anfang des Jahres 2018 neu aufgelegt.

Zur Qualitätssicherung wurde eng mit dem Tourismusverband Osnabrücker Land zusammengearbeitet und lediglich die Radrouten aufgenommen, die zum RAVELOS gehören. Den Radtouristen steht so ein topaktuelles Planungsinstrument zur Verfügung. Die neu aufgelegte Radkarte ist u. a. in allen Tourist-Infos erhältlich.

Wandern

Wandern und Spazieren erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit, bei Einheimischen wie Touristen gleichermaßen. Zusammen mit den vier Nordkreis-Samtgemeinden Artland, Bersenbrück, Fürstenau und Neuenkirchen verfolgt der Natur- und Geoparks TERRA.vita das Ziel das Wandernetz attraktiver, schlanker und vermarktungsfähiger zu gestalten. Dazu sollen unter dem Motto „weniger ist mehr“ Wege mit besonderer Qualität (insb. naturnahe Spazier- und Rundwege mit besonderer Geschichte) in ein Wanderwegeleitsystem integriert werden.

Zu Beginn des Prozesses wurden alle Heimat- und Wandervereine am zu einer Informationsveranstaltung eingeladen um im Anschluss gemeinsam mit den Samtgemeinden die Wegeauswahl zu gestalten.

7. Tourismusforum 2018

Das Tourismusforum fand bereits zum siebten Mal statt. Es ist ein Informations- und Vernetzungstreffen für die touristischen Leistungsträger der Erlebnisregion Artland.

Durch Vorträge u. a. des Tourismusverbands Osnabrücker Land, der Emsland-Touristik und der Hasetal-Touristik wurden die Teilnehmer über den regionalen Entwicklungsprozess sowie über aktuelle Trends der Digitalisierung im Tourismus informiert. Außerdem wurde das Treffen genutzt, um den Erfahrungsaustausch untereinander zu intensivieren. 

Tourismus - Anbietertage 2016

Mit dem Angebot der Anbietertage für touristische Leistungsträger wird das Ziel der wechselseitigen Vernetzung der touristischen Anbieter und Angebote sowie die Information über den regionalen Tourismus-Entwicklungsprozess und die Tätigkeit der Arge Artland verfolgt. An zwei Vormittagen stellen je zwei touristische Leistungsbringer ihre Angebote Interessierten "Kollegen" vor.

2016 finden die Anbietertage statt am 25. und 26. Oktober bei:

  • Katharina-Kirche Voltlage (25.10. um 9:00 Uhr) - ABGESAGT
  • Museum Lampen-Mühle, Hof Paulsen, Ahausen-Sitter (25.10. um 11:00 Uhr) - ABGESAGT
  • Gästeführung Stadt Fürstenau (26.10. um 9:00 Uhr) - ABGESAGT
  • Hof Elting-Bußmeyer mit Pferdezuchtmuseum, Badbergen-Vehs (26.10. um 11:00 Uhr)

 

Ein Blick zurück: Die ersten Anbietertage fanden 2010 statt und wurden auf Grund der sehr gute Resonanz jährlich angeboten. Sie gehen auf Anregungen aus dem „1. Tourismusforum Artland“ zurück. Hier wurde von den Teilnehmer/innen das Bedürfnis geäußert, dass sie sich gegenseitig besser kennen wollen. Hintergrund ist, die eigene Beratungskompetenz zu erhöhen: Durch das Kennen anderer Angebote können eigene Gäste und Besucher besser über Attraktionen in der Erlebnisregion Artland beraten werden. Die Treffen sollen zudem dazu genutzt werden, den Erfahrungsaustausch untereinander zu intensivieren.