• Donnerstag 08. September 2022
  • Dragons Center (bei der Artland Arena),
    Trainingsstätte der Artland Dragons
    Jahnstraße 21, 49610 Quakenbrück

  • ab ca. 17:00 Uhr - Betriebsbesichtigungen

  • 19:00 Uhr - Programmteil
    "Glücksfall Fachkräftemangel - Wie großartige Arbeitgeber auch morgen noch Talente finden und wachsen" - Stefan Dietz
    Weitere Infos: Webseite Stefan Dietz
17:00 Betriebsbesichtigung

Vor dem Programmteil haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Unternehmen im Rahmen einer Betriebsbesichtigung kennenzulernen. Welche Betriebe dieses Jahr ihre Türen öffnen, erfahren Sie demnächst an dieser Stelle.

18:30 Empfang

Wir erwarten Sie für den Abend ab 18:30 mit Getränken und Fingerfood.

19:00 Programm!

Das Programm beginnt um 19:00 Uhr mit:

  • einer kurzen Begrüßung
    Herr Kröger, Geschäftsführer Artland Dragons Basketball GmbH
    Herr Bürgel, Samtgemeindebürgermeister Artland

  • Stefan Dietz
    J
    ammern hilft nicht. Die Demografie ist unerbittlich, der Fachkräftemangel wird noch schlimmer. Doch die Entwicklung trifft nicht alle gleichermaßen. Wer als Arbeitgeber nicht attraktiv und sichtbar ist und dann noch sein Team schlecht führt – für den ist der Fachkräftemangel kein Glücksfall, sondern ein Todesurteil. Großartige Arbeitgeber werden immer gute Leute finden. Von allein gelingt das nicht. Stefan Dietz zeigt, worauf es ankommt und gibt Beispiele und Ideen, was Sie tun können. Noch ist es Zeit, die Weichen richtig zu stellen.

    Stefan Dietz ist selbst Unternehmer und hat unzählige Firmen auf dem Weg zum großartigen Arbeitgeber begleitet. In seinem Buch „Glücksfall Fachkräftemangel“ (Campus-Verlag) bürstet er das Thema gegen den Strich. Seine Botschaft: gerade mittelständische, inhabergeführte Unternehmen haben große Chancen, wenn die Chefs und Chefinnen die Menschen zur Chefsache machen.  Sein Anliegen: möglichst viele Unternehmen zu großartigen Arbeitgebern machen und sie damit für den Wandel im Arbeitsmarkt zu rüsten. Weitere Infos gibt es hier: www.stefandietz.com.

Teilnehmer*innen

Eingeladen sind alle Unternehmer*innen aus den vier Samtgemeinden Artland, Bersenbrück, Fürstenau und Neuenkirchen sowie Wirtschaftsvertreter*innen von Verbänden, Kammern, Politik und Verwaltung.