Tourismus

Wandern

Wandern und Spazieren erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit, bei Einheimischen wie Touristen gleichermaßen. Zusammen mit den vier Nordkreis-Samtgemeinden Artland, Bersenbrück, Fürstenau und Neuenkirchen verfolgt der Natur- und Geoparks TERRA.vita das Ziel das Wandernetz attraktiver, schlanker und vermarktungsfähiger zu gestalten. Dazu sollen unter dem Motto „weniger ist mehr“ Wege mit besonderer Qualität (insb. naturnahe Spazier- und Rundwege mit besonderer Geschichte) in ein Wanderwegeleitsystem integriert werden.

Zu Beginn des Prozesses wurden alle Heimat- und Wandervereine am zu einer Informationsveranstaltung eingeladen um im Anschluss gemeinsam mit den Samtgemeinden die Wegeauswahl zu gestalten.

Tourismus - Anbietertage 2016

Mit dem Angebot der Anbietertage für touristische Leistungsträger wird das Ziel der wechselseitigen Vernetzung der touristischen Anbieter und Angebote sowie die Information über den regionalen Tourismus-Entwicklungsprozess und die Tätigkeit der Arge Artland verfolgt. An zwei Vormittagen stellen je zwei touristische Leistungsbringer ihre Angebote Interessierten "Kollegen" vor.

2016 finden die Anbietertage statt am 25. und 26. Oktober bei:

  • Katharina-Kirche Voltlage (25.10. um 9:00 Uhr) - ABGESAGT
  • Museum Lampen-Mühle, Hof Paulsen, Ahausen-Sitter (25.10. um 11:00 Uhr) - ABGESAGT
  • Gästeführung Stadt Fürstenau (26.10. um 9:00 Uhr) - ABGESAGT
  • Hof Elting-Bußmeyer mit Pferdezuchtmuseum, Badbergen-Vehs (26.10. um 11:00 Uhr)

 

Ein Blick zurück: Die ersten Anbietertage fanden 2010 statt und wurden auf Grund der sehr gute Resonanz jährlich angeboten. Sie gehen auf Anregungen aus dem „1. Tourismusforum Artland“ zurück. Hier wurde von den Teilnehmer/innen das Bedürfnis geäußert, dass sie sich gegenseitig besser kennen wollen. Hintergrund ist, die eigene Beratungskompetenz zu erhöhen: Durch das Kennen anderer Angebote können eigene Gäste und Besucher besser über Attraktionen in der Erlebnisregion Artland beraten werden. Die Treffen sollen zudem dazu genutzt werden, den Erfahrungsaustausch untereinander zu intensivieren.