Regionalmanagement

Zentrale Aufgabe des Regionalmanagements ist die Umsetzung des ILEK und damit die Organisation und Gestaltung des regionalen Entwicklungsprozesses. Das Regionalmanagement versteht sich als der viel zitierte "Motor" oder  "Kümmerer" der Region.

Aufgaben

Das Regionalmanagement...

  • hat zum Ziel, den ILEK-Prozess fortzuführen und weiterzuentwickeln.
  • begleitet den Entwicklungsprozess durch die Organisation und Moderation von Entscheidungsgremien, Arbeitskreisen und Projektgruppen sowie durch die Abstimmung und ggf. Mediation zwischen Projektträgern, Interessenvertreter/innen, Politik, Verwaltung sowie sonstigen regionalen Akteuren.
  • unterstützt insbesondere die Projektentwicklung und -strukturierung, die Fördermittelakquise und die Abstimmung und Vernetzung.
  • ist Ansprechpartner für alle, die den regionalen Entwicklungsprozess befördern wollen. Es unterstützt dabei, Ihre Ideen und Projekte für die Region auf den Weg zu bringen.
  • betreibt Öffentlichkeitsarbeit über den regionalen Entwicklungsprozess (Website, Pressearbeit, Informationsveranstaltungen, etc.)
  • steht bei der Beantwortung sonstiger Fragen und Anregungen zur regionalen Entwicklung zur Verfügung.
Durchführung

Mit der Durchführung des Regionalmanagements von 2008-2015 und aktuell von 2016-2022 wurde MCON - Dieter Meyer Consulting GmbH aus Oldenburg beauftragt. Ansprechpartner sind Peter Zenner und Maike Schulte. Das Regionalmanagement selbst wird zu 75% aus EU-Mitteln gefördert, die restlichen 25% teilen sich die beteiligten vier Samtgemeinden.

Presseartikel